Unterwegs

Immer auf der Suche nach dem noch nicht Gesehenem

Italien statt Wiesn

Nachdem es letztes Wochenende schon so schön aussah Richtung Süden, zieht es uns an diesem verlängerten Wochenende über die Berge – zusammen mit gefühlt allen anderen Deutschen.

Die Sonne kommt am Brenner aus den Wolken und bringt die Wälder zum Dampfen.

In Bozen verlassen wir den Stau und erklimmen den Mendelpass, von hier oben ist das Panorama gigantisch!

Über ein bekanntes Vergleichsportal checken wir uns in Peschiera am Südende des Gardasees ein Schnäppchen – ein Apartment mit 28qm für 3 Nächte kostet uns nur 140€. Tschakka!

In Mantua besuchen wir den alten Prinzenpalast. Der Prinz hatte eine Vorliebe für witzige und detailgenaue Deckengemälde – hier die jugendfreien Bilder:

In San Martino kann man sich über das „heroische“ Gemetzel zwischen Italienern und Franzosen informieren, oder einfach nur die Aussicht vom Turm genießen.

Der Samstag steht im Zeichen der Geschwindigkeit: Erst zeigt die Luftwaffe in einer Air Show ihre Flugkünste, dann fahren die Speedboat-Fahrer erste Testrunden für das morgige Rennen.

Am Sonntag ist das mit dem Speed ganz flott wieder vorbei, wir stauen uns mit allen anderen Deutschen wieder nach Hause. Irgendwann weichen wir auf Nebenpässe aus, weil enge Kehren spannender sind als Stop-And-Go auf der Autobahn. Und so kommen wir auf 2211m dem ersten Schnee doch ganz schön nah. Und pünktlich an der deutschen Grenzen beginnt der Regen – wie schön, wieder zu Hause zu sein…

Noch ein paar Bilder:

Weiter Beitrag

Antworten

© 2019 Unterwegs

Thema von Anders Norén

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen