Unterwegs

Immer auf der Suche nach dem noch nicht Gesehenem

Ankunft in Tiflis

 

Die blaue Moschee haben wir beim Start in Istanbul nicht gesehen, dicke Regenwolken haben die Stadt endgültig verhüllt. Dafür muss ich jetzt mal eine Lanze für Turkish Airlines brechen: Das Essen an Bord ist gut, und auch alkoholische Getränke (Wein, Bier, Vodka, Whisky) sind gratis. Das hatte ich schon lange nicht mehr, im Touristenbomber nach Kreta musste man selbst für Wasser die Kreditkarte zücken. Das kostet nicht viel, aber da macht das Fliegen gleich ein bisschen weniger unangenehm.

In Tiflis angekommen geht alles ruckizucki, Passkontrolle ist: Einscannen, Stempel rein, und weiter. Für die Taxifahrt in die Stadt bezahlen wir zwar nur knapp die Hälfte des erst geforderten Preises, dafür sehen wir aber (zu spät), dass das immer noch doppelt so viel wie üblich ist. Selber schuld.

Lustig: Die erste Ausfahrt vom Flughafen weg heißt „Gebrüder Weiss“ – das ist irgendeine größere Lagerhalle.

Weniger lustig: Kurz danach geht es auf die „George W. Bush Avenue“. Eeek!

Der erste Eindruck ist zwiegespalten: Große, bunte Einkaufscenter wie in den USA, schnieke und gepflegt. Danach durch enge, schmutzige Strassen an abbruchreifen, kleinen Häusern vorbei. Unser Hotel ist in einer nicht so schönen Gegend, Gabi fürchtet sich ein wenig, als wir noch schnell Getränke kaufen gehen.

Ich bin sehr gespannt, wie das morgen bei Sonnenlicht aussieht!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Unterwegs

Thema von Anders Norén

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen